Birke

Birke – Baum der Phantasie

Birke – der Baum:

Die Birke ist der erste Baum eines neuen Waldes. Nach Erdrutschen, Waldbränden oder Eiszeiten ist die Birke der erste Baum, der den kargen Boden besiedelt. Sie bildet den Humus für ein neuen Leben.

Birke – das Holz: 

Das Birkenholz ist hell, fast weiß, weich aber zäh. In wechselfeuchtem Klima fault es schnell. Deshalb ist es als Bauholz nicht zu gebrauchen. Im Innenbereich wird das helle freundliche Holz für Möbel und Fußböden eingesetzt.

Birke – die Wirkung:
Die Birke macht uns leicht und fröhlich. Sie verleiht unserer Phantasie Flügel und hilft uns unbekannte Aufgaben zu lösen. Das helle Birkenholz bringt uns Ausgleich und Entspannung sowie Beruhigung der Nerven. Wer die Birke als melancholischen Baum erlebt, sollte nicht zu viel Birkenholz in der Wohnung haben.
Birkenwasser kräftigt die Haare. Birkenlaub wird  zur Behandlung der Ausscheidungsorgande, wie der Nieren verwendet. Birkentee unterstützt bei Blasenentzündungen.

Birke – die Verwendung:

Fußböden, Wandverkleidungen, Möbel, Schränke, Betten, Bildhauer, Drechslerei von Schüsseln, Löffel usw.

Quelle: „… und du begleitest mich“; Erwin Thoma, ISBN 3-901958-00-2

zurück zur Übersicht

(Besucher gesamt: 52, Besucher heute: 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.